Anzeige

DSL-FAQ - Was heisst eigentlich DSL?

Google
Suchen nach:
In Partnerschaft mit Amazon.de

DSL faq

Was ist DSL?

DSL steht für Digital Subscriber Line (Digitale Teilnehmeranschluss-Leitung). Diese Technologie beschleunigt die Übertragung aus dem Internet über die vorhandene Telefonleitung um ein Vielfaches.

Wie schnell ist DSL?

Die meisten deutschen Provider bieten standardmäßig einen aDSL-Zugang mit einer Downloadrate von 1024 kBit/Sekunde an. Das entspricht der 16fachen Geschwindigkeit eines ISDN-Internetzugang bzw. etwa der 18fachen Geschwindigkeit eines analogen Modemzugangs.

Zum Vergleich: Der Download einer 2 MB großen Datei dauert bei optimaler Performance

Kann jeder DSL bestellen?

Bei aDSL kommt eine Kupferdoppelader des normalen Telefonkabels zum Einsatz. Haushalte, die mit einem Glasfaserkabel ans Telefonnetz angeschlossen sind, können deshalb derzeit kein aDSL bestellen. Hier können Sie prüfen, ob aDSL an Ihrem Telefonanschluss verfügbar ist.

Wo kein DSL über das Telefonkabel verfügbar ist, zum Beispiel in Gebieten mit geringer Bevölkerungsdichte oder mit Glasfaser- statt Kupferkabeln, kann man stattdessen auf einen DSL-Zugang über Satellit ausweichen.

Braucht man besondere Geräte?

Bei aDSL wird ein Splitter benötigt, der die Daten der DSL-Verbindung von denen der Telefonverbindung trennt. Außerdem sind je nach Bedarf ein DSL-Modem und eine Netzwerkkarte, alternativ auch ein kabelloses Netzwerk nebst Funkmodul erforderlich.

DSL über Satellit benötigt keinen Splitter sondern stattdessen eine Satellitenschüssel und ein spezielles Modem zum Empfang der Daten.

Welche Hardwarekomponenten Sie im Einzelnen benötigen, hängt von der vorhandenen Ausstattung Ihres PC oder Laptop ab.

Wo bekommt man die erforderliche Hardware?

Alle benötigten Komponenten können Sie meist bei der Beantragung Ihres Tarifes beim Provider Ihrer Wahl gleich mitbestellen.
Google
 
Web www.dslagentur.de